Donnerstag, 21. Oktober 2010

Spreemurlocs' Wanderungen durch die Mark Brandenburg: Die Botanica in Dahlem

Kwurky gut getarnt
Nein, halt, das Ding heißt ja nicht Botanica, es heißt "Botanischer Garten der Freien Universität Berlin". Jedenfalls und überhaupt, der glänzt seit jeher mit einer weitläufigen Parkanlage und eindrucksvollen Gewächshauspalästen, die man auch bei trübem Wetter gut erkunden kann.


Zwei Spreemurlocs unter Palmen


Eine einmal jährlich stattfindende Orchideenausstellung wurde zum Anlaß genommen, diese altehrwürdige Einrichtung wieder einmal zu besuchen.
Nebenbei bekamen dabei auch die kleinen Fischmonsterchen Auslauf und Gelegenheit zum spielen.





Da hat sich was bewegt, wirklich!


Einen Spielplatz gibt es auf dem Gelände leider nicht, und natürlich dürfen die Wiesen und Beete nicht betreten werden. Dies erfordert also etwas Kooperation von Kindern und Murlocs. Ist einiges Interesse vorhanden, und findet man andere Unterhaltung für die Kleinen, macht der Ausflug dennoch Spaß.

Am Ende sind dann alle noch nach Strich und Faden vom Berliner Landregen durchnäßt worden, aber was macht das schon, wenn man sich hinterher wieder aufwärmen kann.







Gurgy posiert im Philodendron


P.S.: Parkplätze findet man wochenends leichter im Universitätsviertel beim Eingang in der Königin Luise Straße, als Unter den Eichen.



Aaahuahuaaahua- stop! Ahumrblmrblmrbl!
Schlechtes Vorbild?

Kommentare:

  1. Wow, ichfinde deinen Blog wirklich super toll.
    Ich hätte auch gern Murlocbabys und hätte noch ein paar fragen.

    wäre cool wenn man sich in verbindung setzen könnte :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallihallo,
    bitte einfach einen "frankierten Rückumschlag" an Murlocmami auf der Arguswacht senden.
    Gruß,
    Murlocmama

    AntwortenLöschen